Mittwoch, 20. Dezember 2017

Mittwochs mag ich: #dreisätzedieichnichtmehrhörenkann {Mmi #217}

Mittwochs mag ich: Fees Instagram Spiel #dreisätzedieichnichtmehrhörenkann, bei denen man ein Foto von sich und drei Sätze postet, die man verdammt häufig gefragt wurde und die man einfach nicht mehr hören kann.

Tatsächlich musste ich erstmal etwas überlegen, nachdem Fee, Astrid und Vanessa mich bei Instagram getagged hatten, welche 3 Sätze ich einfach nicht mehr hören kann - dabei waren die Antworten eigentlich nicht schwer. 


Und das sind die 3 Sätze, die ich einfach nicht mehr hören kann:

1.) "Wie, ihr fahrt schon wieder in den Urlaub?" 
Wobei die Leute eigentlich fragen wollen, „Wie könnt ihr euch das nur leisten?“, aber das trauen sie sich nicht zu fragen.
Ja, unser Hobby ist das Reisen, genauso wie essen gehen. Und genau dafür geben wir unser (ganzes) Geld aus. Nicht für Klamotten, Handtaschen, Schmuck, Auto, Schuhe, Spielzeug & Co., sondern für Urlaub. Deshalb wohnen wir auch zur Miete, haben kein eigenes Auto (aber zum Glück einen Firmenwagen), nix auf der hohen Kante und werden in diesem Leben leider nie Eigenheimbesitzer werden. Aber alles kann man eben nicht haben und uns ist das Reisen (und gutes Essen) wichtiger als die eigenen vier Wände.

2.) „Und, was hast Du studiert?“

Wobei ich die Frage fast so nervig finde, wie das entsetzte Gesicht meines Gegenübers, wenn ich darauf mit einem „Ich habe nicht studiert, ich habe (nach dem Abi) nur eine Ausbildung gemacht.“ antworte.
Bin ich deshalb ein schlechterer Mensch? Könnte man manchmal meinen. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich in meinem täglichen beruflichen wie privaten Umfeld nur von Akademikern umgeben bin und auch in meiner Abiclique mit zu der Minderheit gehörte, die eben nicht studiert hat (was ich übrigens ursprünglich nach meiner Ausbildung noch machen wollte, aber da kam ein Jobangebot nach dem nächsten und irgendwann hatte ich den Absprung verpasst. Und ja, das bereue ich bis heute).
Keine Ahnung weshalb alle Welt meint, dass man studiert haben muss und ich dadurch so oft das Gefühl habe, weniger wert zu sein. Vielleicht reagiere ich da auch einfach etwas empfindlich.
 
3.) „Was? Du hast echt Schuhgröße 42/43?“
Ja, habe ich und das ist total nervig. Denn auch wenn das heutzutage eigentlich nix Besonderes mehr ist, so hat die Schuhindustrie noch nicht wirklich gecheckt, dass man Schuhe in großen Größen auch in schön herstellen kann und nicht nur im Omastyle.

So, das waren meine #dreisätzedieichnichtmehrhörenkann. Und unter diesem Link und Hashtag findet ihr übrigens auch ganz viele Antworten anderer Blogger/innen. 

Ich fand es total interessant zu lesen, welche Sätze die anderen nicht mehr hören können und muss ehrlicherweise dazusagen, dass manche der nervigen Fragen auch von mir hätten gestellt sein können...ähm, ja.

Habt ihr auch schon bei Fees Spiel mitgemacht? Falls ja, dann verlinkt doch euren IG Post hier im Kommentar, so dass ich eure Antworten lesen kann. Falls nicht, habt ihr vielleicht Lust eure 3 Sätze, die ihr nicht mehr hören könnt hier als Kommentar zu hinterlassen?


Für alle, die zum ersten Mal hier sind: jeden Mittwoch zeige ich hier eigentlich etwas das ich mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr hier ebenfalls gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt. Bitte seid so fair und postet einen aktuellen Beitrag vom heutigen Mittwoch, keine (bezahlten) Werbeposts und Verlosungen und bitte setzt den Backlink zu Frollein Pfau. Andernfalls behalte ich mir vor, unpassende Beiträge kommentarlos zu löschen. Vielen Dank! 

P.S. Dies ist die letzte "Mmi" Aktion in 2017; am 10.01.2018 geht's sie wieder weiter. Herzlichen Dank, dass ihr auch in diesem Jahr wieder mitgemacht habt!

*Edit 09.01.18: Da ich gestern & heute krankgeschrieben war und gesundheitlich nicht ganz fit bin, muss der Mmi leider noch ausfallen. Sobald es mir wieder besser geht, wird es mit ihm - und dem Blog - wieder weitergehen. Danke für euer Verständnis!

6 Kommentare

  1. guten morgen vanessa, ich habe herzlich lachen müssen über deinen post. und ja,...genau die drei fragen würden mich genauso nerven ;). und dazu noch: du hast zwei hunde (früher waren es sogar drei)?. und jetzt gerade ganz aktuell: wie, du hast dein schönes haus verkauft? ich drücke dir die daumen, dass die schuhindustrie endlich den markt für große damenschuhgrößen erweitert und du nicht nur in chucks und turnschuhen rumlaufen mußt ;). obwohl, ich mag chucks ;). liebe grüße zu dir und frohe weihnachtstage, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Vanessa,
    es gibt immer wieder diese Fragen und Leute, die sich über alles mögliche aufregen und und. Lass sie doch! Es ist nur der Neid, der an vielen nagt, weil sie immer nur nach den anderen Leuten schauen.

    Ich finde es klasse, wenn man auf großem Fuße lebt und groß ist, das ist besser als die kleinen Teufelchen, die zu einem aufgucken müssen und deshalb "klein und teufelhaft" sind.

    Habe ich alles schon am eigenen Leib erfahren.

    Sie trösten sich meist mit ihrer Aussage. "dafür habe ich die innere Größe". Hihihihi!!!

    Hab ein schönes Weihnachtsfest und lieben Dank für deine Aktion.

    Viele Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. "Ah, 6. Semester - dann bist du ja bald fertig?" ... orr, NEIN, ich habe acht Semester. (btw, je nach Beruf: Ich studiere nebenher. ;) Wird dann nur mit dem Urlaub vlt. schwierig ;) )

    "Was, ELF Jahre? Wieso heiratet ihr nicht?" Weil diese Unterschrift jetzt nach elf Jahren den Bock auch nicht mehr fett macht ;) [wir heiraten sicher irgendwann..]

    Hach, und: "Wem gehören denn die Schuhe? Mir! Was? So groß?"... Willkommen in der Welt der Großfüßler. Auch ich trage 43. Aber ich habe durchaus "weibliche" Schuhe. Aber man kommt halt leider schnell in die Kindersargoptik. Manche Schuhvarianten sehen einfach nicht gut aus an einem großen (in meinem Fall breiten) Fuß.

    Einfach lächeln und freundlich winken.
    Es wird sich nie ändern ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha. Großartig. Ich habe auch drei (eigentlich vier, aber ich ziehe mal zwei in eine zusammen, weil sie immer zusammen kommen).

    1. "Wie groß bist du?/Boah, du bist aber GROß!" gepaart mit "Du hast echt Schuhgröße 44?" - Begleitet mich eine Ewigkeit und ich frage mich bis heute, ob überduchschnittlich groß sein grundsätzlich ein Freibrief ist für ungefragte Bemerkungen.

    2. "Was willst du damit machen?" wenn ich sage, dass ich studiere. Und zwar Geschichte und Literatur. Und ich weiß NICHT, was ich damit machen will. Weil ich um des Studierens willen studiere und nicht für eine mögliche Karriere.

    3. "Wie ihr habt kein Auto und das zu fünft?!" Es ist, als würden mir 2 paar weitere Augen wachsen oder so. Die Mehrheit fällt quasi um, wenn unsere Autolosigkeit bekannt wird.

    Ich schließe mich Kadda an: Stoisch winken und lächeln. Oder eine galant-schlagfertige Antwort parat haben.

    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss ja sehr lachen, dass sich hier scheinbar die Großfüße treffen. Ich hab auch 42-43. Meine neuen Winterschuhe sind sogar 44. Wenn ich meine Größe sage, sagen die Leute dann immer. "Was! Naja, sie sind aber auch groß." Ja, 1,80m und wenn der Sturm doll weht kippe ich so nicht gleich um.
    Gelassenheit und freundlich winken.
    Ganz andere blöde Fragen fallen mir gerade nicht ein, nur welche die damit irgend wie zusammen hängen. Mein Mann ist auch groß und daduch natürlich auch unsere Kinder. Was? Erst 14/11 Jahren bzw. 6 Monate?
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vanessa,
    an dieser Stelle wünsche ich dir und deiner Familie ganz gemütliche, stressfreie Weihnachten :-)
    Grüße mit viel Weihnachtszauber,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...