Montag, 9. Januar 2017

Hey, ho, let's go! Hallo 2017!

Ich weiß, das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt, aber blogtechnisch hat es gerade erst für mich begonnen. Daher tanze ich mal kurz durch meine virtuelle Bloggerbude und rufe: "Hey, 2017! Ich freue mich auf Dich!"

Denn das Tolle an so einem neuen Jahr ist doch immer, dass man nicht weiß was alles auf einen zukommen & was man man alles erleben wird! Daher bin ich echt gespannt, was die nächsten Monate bringen werden.

Ich habe mal in meinem Instagram Archiv geschaut und eine kleine Zusammenfassung von 2016 gemacht.

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Karneval, Alaaf, DIY Karnevalkostüm, Deickind Konzert, Kölner Dom

2016 und ich hatten leider nicht so einen guten Start und ich musste mal meinen Frust ablassen, was das Thema "berufstätige Mutter" angeht. Dafür empfing mich das Büro einige Tage später wieder mit dem Lieblingsausblick.
Im Februar hieß es "Alaaf & Helau" als ich mit Frau Schlotti und Maren Karneval feierte und mit Herrn Pfau tanzte ich zu "Krawall und Remidemmi" beim Deichkind Konzert. Leider geil!

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Abu Dhabi, Sheikh Zayed Grand Mosque, Interconti Hotel Abu Dhabi, Palladium Köln, Konzert at the drive-in, BVB 09, echte Liebe, Südtribüne Dortmund, Signal Iduna Stadion

Im März flogen wir zum ersten Mal nach Abu Dhabi, wo wir das schlimmste Unwetter mitmachten, das Abu Dhabi in den letzten 20 Jahren erlebt hatte. Nach 1,5 Tagen Regen, Sturm und Basteln in der Hotellobby ließ sich die Sonne wieder blicken. Zurück zu Hause ging es mit dem Fußballfreund zum Konzert und ins Lieblingsstadion!

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Rheinpark Köln, La Sagrada Familia Barcelona, Gaudi, Camp Nou

Fußball gespielt wurde auch mit dem Mini Pfau und seinem Freund im Kölner Rheinpark und im Mai folgte nach 6 Jahren der erste Kurztrip ohne Kind für Herrn Pfau und mich: Viva Barcelona! Das mit dem schlechten Wetter kannten wir ja schon und so liefen wir mit Herbstjacke, Schal und Regenschirm durch Barcelona, während in Köln 26 Grad und Frühsommer herrschten! Das tat der Stimmung allerdings keinen Abbruch und weißt Du was, Barcelona? Ich mag Dich! Nur das mit der Stimmung im Stadion musst Du noch lernen. 

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Egmond aan Zee, Holland, Thermomix Softeis, Mallorca, Fincaurlaub, Heider Bergsee

Nach Barcelona folgten ein paar Tage Strand & Meer in Holland (natürlich mit etwas Regen) und ein Thermomix zog bei uns ein (der mir echt eine große Hilfe in der Küche ist!). Im Juni ging's wieder mit Freunden auf die Lieblingsinsel und zurück zu Hause nahmen wir spontan hitzefrei und verbrachten im Juli einen tollen Tag am Heider Bergsee.

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, London, Rooftop Bar, Queen Elizabeth, Ottolenghi, Belly & Mind, Logi Rezepte, gesunde Ernährung

Im August fand ein längst überfälliges deutsch-schwedisches Wiedersehen in London - bei allerbestem Sommerwetter - statt! Mit vielen schönen Momenten, Rooftopbars, viel Gelächter, guten Gesprächen und leckerem Essen. 
Essen spielte in 2016 tatsächlich auch eine ganz besondere Rolle für mich und tut es immer noch. Denn dank meiner Ernährungsumstellung habe ich nach knapp 20 Jahren endlich keine Migräne mehr! Wohooo!

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Jättefint Blogger Event, Sister Mag Cewe Foto Bloggerevent, Residenz Kino Astor Film Lounge Köln

Im September erhielt ich die Einladungen zu zwei großartige Bloggerevents und ich hatte wirklich jeweils einen tollen Tag beim Jättefint Event und dem Sister Mag/Cewe Event in Köln (von Letzterem werde ich euch demnächst noch ausführlicher berichten)! Danke dafür!
Aber es bliebt auch noch Zeit für ein Elterndate im Lieblingskino...bei dem ich tatsächlich eingeschlafen bin, da die Sessel so unendlich bequem waren.

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, DIY Adventskalender aus Butterbrottüten, Neuschwimmer Pinguin Abzeichen, Hausmittel Mittelohrentzündung, Kacki Kekse

Im Herbst machte ich einen auf "Strebermuddi", packte die Geburtstags- & Weihnachtsgeschenke für den Junior sowie seinen Adventskalender. Tatsächlich hat mir das viel Stress in der Vorweihnachtszeit erspart! 
Der Junior machte sein Pinguinabzeichen (und im Dezember noch sein Seepferdchen), bevor er prompt eine Mittelohrentzündung bekam und ich wieder fleißig Zwiebeln schnitt. Halloween begrüßten wir mit "Kackkeksen" und einem Friedhofskuchen.

Jahresrücklick 2016, Frollein Pfau, Kölner Blogger, Yoga Glück Köln, Abu Dhabi Wüstentrip, Sheikh Zayed Grand Mosque, Berlin Funkturm  Alex, Alexanderplatz

Meine Freitagmorgende begannen um 7.00 Uhr mit meinem persönlichen Yogaglück und im November war die Sehnsucht nach Sonne so groß, dass wir erneut nach Abu Dhabi flogen - und dieses Mal ohne ein Unwetter, sondern mit Sonne pur. Zurück zu Hause ging es nach einer kurzen Nacht direkt weiter nach Berlin, zum deutsch-norwegischen Familientreffen.

WDR daheim+unterwegs, zucker- und weizenfreie Weihnachtsplätzchen, gesunde Ernährung, Belly & Mind, Gänseessen, Weihnachtsessen, Erfurt Krämerbrücke bei Nacht

Zurück in Köln saß ich zum ersten Mal in einer Maske, wurde professionell geschminkt und war aufgeregt wie Bolle, vor meinem Auftritt als "Basteltante" in der Livesendung von daheim+unterwegs.
Die Weihnachtsbäckerei fand trotz Ernährungsumstellung statt und ich versuchte mich im Plätzchenbacken ohne Weizen und Zucker. Klappte sogar!
Weihnachten stand im Zeichen von Familie & Freunde, Weihnachtsbaum fällen und die weltbeste Gans essen, bevor Herr Pfau und ich, wie jedes Jahr, die Zeit zwischen den Jahren im wunderschönen Erfurt verbrachten.

Dazwischen wurde noch genäht, fotografiert, gelacht, getanzt, gefeiert etc.!

Sieht nach einem tollen Jahr aus, oder? Mit vielen Reisen, tollen Erlebnissen und jeder Menge schönen Momenten.

Ja, das war's auch. Aber natürlich zeigt es nicht den Blick hinter die Kulissen. Den Blick auf den Krebstod einer Mutter von drei Kindern, den plötzlichen und völlig unerwarteten Tod meines Großvaters, den Selbstmord eines Freundes, die Mißgunst, Mobbing & Enttäuschung im Bloggeruniversum, die diversen Krankheitstage des Juniors, den ständigen Spagat zwischen Kind & Job, das Absagen aller Dezemberverabredungen aufgrund einer langen Erkältung, dem Ausmisten des Kellers, die wirklich fiese Steuerrückzahlung, das Vermissen von alten Zeiten & Freundinnen, den Trump Sieg, Brexit und Terroranschläge.

Ja, auch das fand alles 2016 statt und wie jedes Jahr, war auch 2016 ein sehr durchwachsenes Jahr - mit Höhen & Tiefen. Nur zeige ich eben diese Tiefen sehr selten auf meinem Blog oder sozialen Kanälen. Warum? Weil ich viele Dinge lieber selbst mit mir ausmache, mit Herrn Pfau bespreche und von manchen Dingen auch einfach gar nicht möchte, dass sie jeder weiß.

Aber dennoch passieren diese Dinge bei uns, in unserem Umfeld, in unserem Leben und auch wenn es im Bloggeruniversum meistens rosig zugeht, so ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Und genau deshalb erzähle ich euch auch heute von diesen Dingen.

Daher weiß ich auch, dass 2017 nicht nur gute Erlebnisse und schöne Momente bereithalten wird. Aber ich freue mich umso mehr auf all die guten Sachen, die kommen werden - und die ich euch dann hier, bei Facebook und Instagram zeigen werde.

Daher wünsche ich euch für das neue Jahr auch nur das Allerbeste! Bleibt gesund, glücklich und lasst es euch gut gehen! Und ich freue mich, dass ihr auch im neuen Jahr wieder hier vorbei schaut. Merci!

...übrigens werde ich heute Nachmittag wieder aufgeregt wie Bolle sein, denn dann bin ich zum 2. Mal als Gast bei der Livesendung "daheim+unterwegs" im WDR. Puh! Ich merke jetzt schon, wie meine hektischen roten Flecken wieder auftauchen. Drückt mir bitte die Daumen, dass alles klappt und ich mich nicht zum Vollhorst machen werde! Und wenn ihr mögt, könnt ihr ab 16:15 Uhr den WDR einschalten.

10 Kommentare

  1. Liebe Vanessa,
    et kütt wie et kütt....oder so. In Bildern ein tolles Jahr, in Worten offentsichtlich wie bei uns allen mal Höhen, mal Tiefen - kann man mit der Welt teilen, muss man aber nicht. Ich finde es genau richtig, wie du es handhabst.
    Heute drück ich dir gaaanz fest die Daumen. Das klappt schon! Gucken kann ich leider nicht, da bin ich noch arbeiten.
    Ich wünsche dir für 2017 alles was du dir wünscht. Viel Glück, Gesundheit, Zeit und Liebe.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      der Satz bringt es doch einfach immer wieder auf den Punkt :). Denn ändern kann man gewisse Dinge und Erlebnisse sowieso nicht, sondern muss damit zurecht kommen.

      Danke für's Daumendrücken! Hat alles gut geklappt.

      Für Dich ebenfalls nur die besten Wünsche für 2017 zurück!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  2. Vielen Dank für diesen ehrlichen Jahresrückblick.
    Ich lese Jahresrückblicke immer sehr gern, allerdings 'stört' es mich wenn man alles immer nur so super darstellt. Damit meine ich gar nicht dass du nur deine schönen Momente in den sozialen Netzwerken teilst, denn dafür sind sie ja da. Aber es gibt eben auch die andere Seite- um es mal ehrlich zu sagen die Scheiß Seite!!!
    Danke fürs erzählen.
    Für das neue Jahr alles LIebe und Gute
    und dass sich schlechte und gute Nachrichten die Waage halten.
    LIebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viki,

      damit geht ja auch jeder (Blogger) anders um und jeder verarbeitet es anders: der eine, in dem er es preis gibt und der andere, in dem er es für sich behält. Aber egal wie, jeder von uns erlebt mit Sicherheit gute & schlechte Dinge, denn das (Blogger)Leben ist nun mal leider nicht nur rosarot.

      Danke für Deine guten Wünsche! Ich wünsche Dir & Deiner Familie auch alles erdenklich Gute!

      Herzliche Grüße!

      Löschen
  3. Hey, auch für dich ein frohes neues Jahr. :D

    LG

    Rea

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen schönen Einblick in dein letztes Jahr. Ja, es ist immer ein Ballanceakt, wie viel man auch von den unschönen und extrem traurigen Dingen im Blog oder anderswo im Netz teilen möchte und sollte. Aber es braucht auch diesen Blick. Nicht immer und hauptsächlich, aber zum gerade rücken. Und gleichzeitig oder vielleicht noch mehr braucht es den Focus auf all das Gute und Schöne, dass uns begegenet ist, um das Traurige oder Schreckliche zu verdauen, verkraften und zu überstehen.

    Danke fürs teilhaben lassen. Ich wünsche dir und deiner Familie ein überwiegend wundervolles neues Jahr mit unglaublich tollen Momenten und viel Licht und Liebe.

    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du vollkommen recht, Janine! Dieser Focus ist in der Tat sehr wichtig.

      Dir & Deinen Lieben auch alles Gute für ein wunderbares Jahr 2017!

      Lieben Gruß,
      Vanessa

      Löschen
  5. wow...bei dir war fix was los im letzten Jahr. So viele fröhliche Bilder.
    ch wünschhe dir alles Gute für das neue Jahr.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, leider eben nicht nur fröhliche Dinge.

      Danke Susa, das wünsche ich Dir aus!

      Liebe Grüße.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...