Montag, 31. Oktober 2016

Verkackte Halloweenscheiße! {Rezept}

Ja, Fluchen kann ich ganz wunderbar! Kraftausdrücke wie "Scheiße!" und "Verdammte Kacke!" habe ich auch als Mutter nicht verlernt. Das sorgt häufiger dafür, dass ich ein entrüstetes "Mama, das sagt man nicht!" zu hören bekomme.

Heute durfte aber auch der Mini Pfau das Wort "Kacke" in den Mund nehmen - und das meine ich quasi wörtlich.

Denn auch wenn ich wahrlich kein Freund von Halloween bin, so mag ich dem Junior die Freude daran nicht nehmen. Und da dieser durch seine Erkältung & Co. heute auch nochmal zu Hause geblieben ist, haben wir gerade spontan ein paar Scheißkekse aka Kackhaufen gebacken.

Gesunde Halloweenkekse, Rezept essbare Kackhaufen Scheißhaufen Scheißkekse Kackikekse, Halloweenkekse, schnelles einfaches Halloweenrezept, gesunde Kekse Plätzchen für Kinder, Zuckeraugen, eklige Kekse, Halloween Idee Fingerfood Party

Klingt eklig? Ja! Macht aber total Spaß und das Beste ist, die schmecken sogar richtig lecker!

Gesunde Halloweenkekse, Rezept essbare Kackhaufen Scheißhaufen Scheißkekse Kackikekse, Halloweenkekse, schnelles einfaches Halloweenrezept, gesunde Kekse Plätzchen für Kinder, Zuckeraugen, eklige Kekse, Halloween Idee Fingerfood Party

...auch wenn ich zugeben muss, dass es am Anfang ein wenig komisch ist, in einen Kackhaufen zu beißen.

Gesunde Halloweenkekse, Rezept essbare Kackhaufen Scheißhaufen Scheißkekse Kackikekse, Halloweenkekse, schnelles einfaches Halloweenrezept, gesunde Kekse Plätzchen für Kinder, Zuckeraugen, eklige Kekse, Halloween Idee Fingerfood Party

Falls ihr auch noch schnell ein paar eklige Kekse für den heutigen Halloweenabend backen wollt, dann kommt hier das Rezept für die "beschissenen" Kackhaufen.

Gesunde Halloweenkekse, Rezept essbare Kackhaufen Scheißhaufen Scheißkekse Kackikekse, Halloweenkekse, schnelles einfaches Halloweenrezept, gesunde Kekse Plätzchen für Kinder, Zuckeraugen, eklige Kekse, Halloween Idee Fingerfood Party
Zutaten

30 g Rohrrohrzucker
120 g Butter
130 g Dinkelvollkornmehl
50 g Kokosmehl
30 g (Back) Kakao
30 ml Mandelmilch
1 EL Agavendicksaft
etwas gemahlene Vanille
Zuckeraugen (diese habe ich bei den Backwaren im Supermarkt gefunden)

Zubereitung

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Den Rohrrohrzucker in einer Küchenmaschine pulverisieren, so dass er zu Puderzucker wird. Diesen mit der Butter und der gemahlenen Vanille cremig rühren. Das Dinkelvollkorn- und Kokosmehl dazugeben und alles verrühren. Zum Schluss den Kakao, die Mandelmilch und den Agavendicksaft unterrühren.
Nun aus dem Teig kleine Würstchen rollen und zu "Kackhaufen" formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Sobald die "Kackhaufen" abgekühlt sind, können sie mit den Zuckerraugen dekoriert werden. Diese entweder mit flüssiger Schokolade oder Agavendicksaft etc. fixieren.

In diesem Sinne: Shitty Happy Halloween!

7 Kommentare

  1. Mhhh, die sehen ja mal so gar nicht lecker, aber dafür total witzig aus...
    Ich glaube da hätte ich auch erst einmal Hemmungen genüsslich rein zu beissen ;)
    Tolle Idee!
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja leckere kleine Scheißerchen :)
    Happy Halloween.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  3. Is ja ne echt beschissene Idee :) :) :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie witzig und sympathisch zugleich, ich konnte mir das fluchen nämlich auch nicht abgewöhnen. Die Kekse hab ich schon als Werbung gesehen, toll.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hihihi die sind aj lustig XD
    ich hab sogar noch Zuckeraugen irgendwo...
    mal sehen was unsere Bekannten außerhalb von Halloween dazu sagen :D

    Vielen Dankfür das witzige Rezept!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  6. ich würde ja jetzt gerne schreiben, die sehen sch... lecker aus ;). aber irgendwie scheint sich da meine tastatur zu sperren - lach. ich denke, die süßen häufchen wären gestern abend wohl besser angekommen, als die in meiner not angebotenen äpfel. alle kinder waren aber gnädig mit mir, und haben auch bei den äpfeln nicht nein gesagt. da habe ich wohl noch einmal glück gehabt ,). dein rezept speicher ich mir jetzt aber mal für nächstes jahr ab. vielen dank undliebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Vanesa, als ich eben die Überschrift im Newsletter las, hab ich vor Lachen fast den Kaffee verschüttet! Dafür bekommst du schon mal den Award für die beste SEO-Headline, lol. Deine Kekse sind superlustig, die gehen doch auch an verkackten Regentagen, das Wetter ist ja mit uns. Liebste Grüße, Jule

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...