Freitag, 25. September 2015

Von nicht vorhandenen Fotokünsten und gefakten Frühstücksbildern

Bei der gestrigen BLOGST Twitterparty habe ich mal wieder gemerkt, dass ich meine "Fotokünste" und nicht vorhandenen Fotosets dringend aufstocken sollte.
Ich besitze nämlich keine besonderen "Props" & Hintergründe, mit Ausnahme von einem weissgestrichenem Holzbrett. Ansonsten muss es eigentlich immer schnell gehen und daher mache ich die Fotos immer da, wo es gerade passt - meistens ist das auf unserem Küchentisch.
 
Da ich die Instagramfotos sowieso zu 99% mit dem iPhone mache, knipse ich einfach drauflos - ohne vorher irgendetwas aufzubauen. Denn es ist ja meistens ein Ausschnitt aus dem Leben, also das, was gerade passiert. Bei den Blogbildern sieht das natürlich schon anders aus. Da knipse ich auch mit der Kamera (Canon 1000D) und nehme mir manchmal etwas mehr Zeit, so dass ich versuche die Dinge auf den Bildern schön "anzurichten".

Mein Manko ist allerdings, dass ich keine Ahnung von Bildbearbeitung habe und kein Programm wie Lightroom, Photoshop & Co. nutze. Ich "arbeite" tatsächlich immer noch mit der Freeware von PicMonkey. Ähm ja. So ist das. 
Dadurch mache ich mir die Bilder allerdings oftmals kaputt und besonders die Schärfe leidet, da die Bilder durch das Hochladen an Qualität verlieren.

Bei anderen bewundere ich immer die tollen und perfekten Fotos, aber ich muss zugeben, dass mir ja so schon die Zeit fehlt und ich lange an einem Blogpost sitze - auch mit der easypeasy Bildbearbeitungsvariante.

Die iPhone Bilder bearbeite ich übrigens fast immer mit der App Afterlight und danach nochmal mit den Instagram Tools. Am meisten nutze ich Helligkeit, Kontrast, Temperatur & Schärfe.

So, und heute früh fiel mir dieses grüne Holztablett ins Auge, dass ich vor kurzem auf einem Flohmarkt gefunden habe. Also musste ich dieses "Fotoset-Ding" direkt mal ausprobieren. Ja, gefällt mir!


Aber logischerweise richte ich mein Frühstück nicht jedes Mal so her, bevor ich esse - das ist extra nur für euch entstanden. Fake Frühstück sozusagen ;).

Puh, das war jetzt viel. Aber vielleicht geht es manchen von euch ja ähnlich oder vielleicht wolltet ihr ja auch schon mal wissen, wie das Thema Instagram und Fotografie hier so im Allgemeinen läuft.

Happy Friday ihr Lieben!

2 Kommentare

  1. Also ich mag die Fotos, die du hier sonst so postest. Dein Fakefrühstück auf Instagram ist zwar wirklich gut getroffen aber ich lese hier vor allem auch deine Texte und deine Tipps. Mach also ruhig weiter wie bisher ;). Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ui das mit den Fotos kenne ich - einerseits find ich die schön hergerichteten Motive toll anzusehen, andererseits aber auch schon oft wieder übertrieben. Ich finds so oder so schön bei dir :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...