Dienstag, 21. Juli 2015

Geburtstagsgastpost von Bibi {Kleine & feine Köstlichkeiten}

"Weil heute Dein Geburtstag ist da habe ich gedacht, ich singe schreibe Dir ein schönes Lied, weil Dir das Freude macht!"

Nee, ich singe mir nicht selbst ein Ständchen zum Bloggeburtstag, sondern das ist für meine heutige Gastbloggerin gedacht! Die hat heute nämlich selbst Geburtstag - und zwar so richtig (und nicht ihr Blog). Daher freue ich mich umso mehr, dass Bibi vom Blog "Kleine & feine Köstlichkeiten" sich an ihrem Ehrentag Zeit genommen und uns so eine schöne Geburtstags-DIY-Idee mitgebracht hat!

Bibis Blog ist für mich ganz gefährlich, denn da läuft mir nur schon beim Anschauen das Wasser im Mund zusammen und ich würde am liebsten jedes Mal in den PC kriechen! Also Achtung, Suchtgefahr!

Liebe Bibi,

ich wünsche Dir von Herzen alles Gute zu Deinem Geburtstag & vor allem ein gesundes, glückliches und aufregendes neues Lebensjahr! Fühl Dich fest gedrückt!

So, und nun geht's los:



Hallo ihr Lieben,

wie ihr im Laufe der Woche sicher schon mitbekommen habt, tummeln sich hier einige Geburtstagsgäste anlässlich des 4. Bloggeburtstags von Frollein Pfau. Ich freue mich, dass ich auch einer dieser Gäste sein darf und habe ein kulinarisches DIY als Geschenk mitgebracht. 

Wie es sich für einen unbekannten Gast gehört, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Bibi vom Blog Kleine feine Köstlichkeiten und habe Vanessa bei diversen Blogger-Veranstaltungen in Köln kennengelernt. Seitdem treffen wir uns manchmal rein zufällig in Ehrenfeld oder bei unseren Blog-Klüngel-Treffen oder wie meistens irgendwo in diesem Internet. 

Als mich Vanessa gefragt hat, ob ich gerne einen Gastbeitrag für ihren Bloggeburtstag beisteuern wolle, habe ich sofort ja gesagt. Schließlich ist für mich der Monat Juli der absolute Geburtstagsmonat, so viele Feste wie in diesem Monat werden in meiner Familie und meinem Freundeskreis sonst in keinem anderen Monat gefeiert. Ganz abgesehen davon, dass ich selbst im Juli Geburtstag habe und somit heute einfach virtuell mit euch zusammen feiere.

Geburtstagstoertchen_mit Kerze

Vanessas Geschenke im Glas begeistern mich total, schon oft habe ich mich von dieser Idee inspirieren lassen und ein solches Glas voll Glück selbst verschenkt. Ich finde die Idee einfach toll, aus einem einfachen Gebrauchsgegenstand mit wenigen Zutaten eine schöne Überraschung zu zaubern. Daran angelehnt habe ich mein heutiges Geschenk, das Geburtstagstörtchen DIY-Kit. 

Ein Geburtstag ohne Kuchen ist doof. Was aber tun, wenn die Blogger-Freundin einige Kilometer weiter weg wohnt oder die beste Freundin gerade weit weggezogen ist und wir den Geburtstagskuchen nicht einfach vorbei bringen können. Ganz einfach – den Kuchen im Glas backen. Sicher, das ist nix Neues, aber mit dem schmückenden Beiwerk – dem Geburtstagstörtchen DIY-Kit - wird aus einem einfachen Kuchen im Glas ein ganz besonderes Geschenk. Und das kann gut verpackt per Post überall hin verschickt werden und die beste Freundin freut sich ganz sicher darüber – versprochen!

Geburtstagstoertchen DIY Kit, Rezept, Kuchen im Glas, Bloggeburtstag, Geburtstagsgeschenk DIY, Kleine & feine Köstlichkeiten, Frollein Pfau, Gastblogger

Rezept für Kuchen im Glas - 6 Weck-Gläser 290 ml mit Gummis und Klammern - 200 g Butter + etwas mehr zum Einfetten der Gläser - 200 g Zucker - 4 Eier (M) - Abrieb von zwei Bio-Zitronen - 250 g Mehl - 1 TL Backpulver - 250 g griech. Joghurt (10 % Fett) - Zitronensaft von zwei Bio-Zitronen - ca. 150 g Zucker Die Gläser mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstäuben und den Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen bis die Masse fast weiß geworden ist. Nach und nach die Eier unterrühren und den Zitronenabrieb hinzufügen. Mehl und Joghurt löffelweise unter die Butter-Ei-Masse rühren bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Die Gläser zu 2/3 mit dem Teig füllen und ca. 25-35 Minuten im Backofen backen (Stäbchenprobe machen). In der Zwischenzeit die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit dem Zucker zu einem Sirup einkochen lassen. Die fertigen Kuchen mit einem Schaschlik-Spieß einstechen und mit reichlich Zitronen-Sirup tränken. So bleibt der Kuchen lange saftig. Anschließend den noch warmen Kuchen verschließen. Dazu den Gummiring auflegen, mit dem Glasdeckel verschließen und die Klammern anbringen. Solange der Kuchen abkühlt kann gebastelt werden.

Geburtstagstoertchen DIY Kit, Rezept, Kuchen im Glas, Bloggeburtstag, Geburtstagsgeschenk DIY, Kleine & feine Köstlichkeiten, Frollein Pfau, Gastblogger

Geburtstagstörtchen DIY-Kit - Schokolinsen, Zuckerblüten, Mini-Marshmellows oder sonstige Kuchenverzierungen - Geburtstagskerzen - Luftballons - Tröten - Schaschlik-Spieße - Washi-Tape - Bäckergarn - kleine Cellophan-Tütchen - wasserfester Stift

Geburtstagstoertchen_DIY_Kit_Detail 01 

Geburtstagstoertchen DIY Kit, Rezept, Kuchen im Glas, Bloggeburtstag, Geburtstagsgeschenk DIY, Kleine & feine Köstlichkeiten, Frollein Pfau, Gastblogger

Der Phantasie beim Schmücken des Kuchens im Glas sind keine Grenzen gesetzt. Mithilfe von Washi-Tape können nun Geburtstagskerzen direkt ans Glas geklebt werden, ebenso ein Luftballon und eine Tröte. Aus dem Washi-Tape kleine Fähnchen an ein Stück Bäcker-Garn kleben und mit einer Schere Dreiecke rausschneiden. Wer mag kann auf die Fähnchen mit einem wasserfesten Stift einen Glückwunsch-Spruch aufbringen. Das Bäcker-Garn an zwei Schaschlik-Spieße binden und diese ebenfalls an das Glas kleben. 
Ich muss gestehen, meine Wimpel-Kette ist für den kleinen Kuchen etwas groß geraten, die Fähnchen also lieber etwas kleiner gestalten. 
In ein kleines Cellophan-Tütchen eine geringe Menge Schokolinsen oder Zuckerblüten geben, mit einem Stück Bäcker-Garn abbinden und ebenfalls an das Glas kleben. 
Fertig ist das Geburtstagstörtchen to go! Nun muss es nur noch sicher verpackt werden, eine schöne Geburtstagskarte beilegen und schon kann es verschickt werden.

Geburtstagstoertchen DIY Kit, Rezept, Kuchen im Glas, Bloggeburtstag, Geburtstagsgeschenk DIY, Kleine & feine Köstlichkeiten, Frollein Pfau, Gastblogger

Ich hoffe euch gefällt meine Idee des Geburtstagstörtchens to go. Wer keine Weck-Gläser kaufen mag, kann auch Schraubgläser wiederverwenden, diese sollten oben breiter sein, so dass der Kuchen gut entnommen werden kann. Das Rezept für den Joghurt-Kuchen lässt sich auch in einer normalen Spring- oder Kastenform backen.

Jetzt wird gefeiert! 

Liebe Vanessa, ganz lieben Dank für die Einladung und alles Liebe und Gute zum 4. Bloggeburtstag. Ich hoffe es werden noch viele Jahre mehr. Bleib wie Du bist. Liebste Grüße Bibi

6 Kommentare

  1. Oh wie schön + Doppelgeburtstag! Aber: Nur ein Kuchen! Was machen wir denn da??? ;)
    Janz viel Jedrück + Jebütz!

    AntwortenLöschen
  2. Gottchen, ist das süüüüüüüß *herzchen.in.den.augen.hab*
    Das muss ich mir unbedingt merken. Voll goldisch (sagt man in Hessen).

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Frollein Pfaus Geschenke im Glas und jetzt der Kuchen im Glas dazu!! Tolle Idee und wirklich nette Deko dazu.
    Happy Birthday alle miteinander!
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  4. ist ja ein tolles Birthday Paket..
    da kann jetzt so richtig gefeiert werden :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  5. Geburtstagsküsse und Schampus für alle! 1000 Küsse, Sophie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...