Mittwoch, 23. Juli 2014

#fuckcancer

Vor anderthalb Monaten hatten wir Besuch von einer meiner ältesten und besten Freundinnen, die gleichzeitig auch Mini Pfaus Patentante ist. Da sie in London lebt, finden diese Treffen leider selten statt, dafür sind sie jedes Mal super schön! 

Eigentlich! Denn am letzten Abend warf Heidi nochmal kurz einen Blick in ihren Facebook Account und kurze Zeit später rannen ihr die Tränen über die Wangen. Denn dort musste sie erfahren, dass ihre Freundin Hilla - Mutter von 3 kleinen Kindern - an Krebs erkrankt war. 

Hilla hatte dies in ihrem Blog veröffentlicht und diesen Weg gewählt um es ihren Freunden und ihrer Familie mitzuteilen. Für sie war es der beste Weg, es allen Personen gleichzeitig zu sagen und nicht dutzende Gespräche führen zu müssen.

Für mich war das ein Schlag in den Magen. Nicht nur, weil meine Freundin weinend neben mir saß und am liebsten direkt zu Hilla geflogen wäre. Nein, vielmehr, weil mein erster Gedanke war "Die armen Kinder!".

Ich kann mir nichts Schlimmeres vorstellen, als dass den eigenen Kindern etwas Furchtbares zustößt. Eltern sollen einfach nicht ihre Kinder zu Grabe tragen müssen und ich glaube, dass man solch einen Schicksalsschlag kaum verarbeiten kann.  Aber die Tatsache, sich mit dem Szenario auseinandersetzen zu müssen, dass man seine Kinder eventuell alleine zurück lassen muss, ist genauso grausam!  

Krebs war und ist immer schlimm. Aber ich muss wirklich zugeben, dass sich meine Emotionen diesbezüglich noch einmal komplett "verschlimmert" haben, seitdem ich Mutter bin. Und daher glaube ich auch, dass jeder von euch - und ganz besonders die Mütter unter euch - sich vorstellen könne, in was für einer beschissenen Situation sich Hilla aktuell befindet.

Dazu muss ich noch sagen, dass Hilla zwar jetzt mit dem Vater der Kinder zusammen ist, sie bis vor einiger Zeit jedoch noch alleinerziehend war. Es ist also nicht so, dass die Kinder ihren Vater als feste Stütze in ihrem Leben kennen.

Meine Freundin Heidi nennt Hilla seit Bekanntwerden der Diagnose nur noch "Hilla the killer"! Denn Hilla gibt sich nicht auf - sie kämpft. Für sich und vor allem für ihre drei Kinder!

Warum ich euch das alles erzähle? Weil meine Freundin Heidi eine Fundraising Aktion für Hilla und ihre 3 Kinder ins Leben gerufen hat. Damit die 4 einen wunderbaren Familienurlaub machen können! Und obwohl die Aktion erst vorgestern gestartet ist, wurde bereits über die Hälfte der Summe gesammelt! Aber trotzdem fehlt noch ein ordentlicher Restbetrag. 

Hilla Duka, fundraising, Familienurlaub, Krebs, cancer, #fuckcancer, Mmi, Mittwochs mag ich

Und daher möchte ich euch heute einfach fragen, ob ihr vielleicht einen kleinen Beitrag beisteuern würdet? Egal wie viel - ob € 0,50, € 5,00 oder € 50,00. Jeder Cent bringt Hilla und ihre Kinder dem gemeinsamen Urlaub näher! Und vielleicht könnt ihr die Aktion ja auch noch teilen? Das wäre toll!

Ich weiß wie es ist - man liest diese Dinge hundertfach in der Zeitung. Sie tun einem leid, aber dann hat man es doch ganz schnell vergessen. Man hat keine Berührungspunkte mit der Person und wenn ich hier einfach nur den Link zu einer englischen Fundraising Aktion posten würde, so hätten bestimmt viele Personen Mitleid mit Hilla, aber so wirklich berührt wären die meisten vermutlich nicht. Manche würden vielleicht vermuten, dass es sich um eine fake Aktion handelt. 

Hier aber kann ich euch sagen, das ist alles echt! Alles! Hilla, ihr Kinder und der beschissene Krebs.

Und ja, es ist schon das 2. Mal, dass ich solch eine Bitte poste. Denn auch Natalie war in der gleichen Situation und es war großartig zu sehen, welche Unterstützung sie und ihre Familie durch euch erhalten haben. Leider hat der verdammte Krebs hier trotzdem "gewonnen" und eine Familie kaputt gemacht. Denn Natalie hat es leider nicht geschafft, die Krankheit zu besiegen.

Aber Hilla hat noch Chancen! Sie kann noch gemeinsam mit ihren Kindern in den Urlaub fahren und ihre 3 Kinder hätten immer eine Erinnerung an eine schöne Reise mit ihrer Mutter - ihr Leben lang.

Also, macht ihr mit? Das wäre toll!

Bitte seid mir nicht böse, aber mein "Mmi" fällt daher heute aus und ich verschiebe ihn auf morgen - dann wird es einfach mal ein "Dmi". Es tut mir leid, wenn ich euch damit einen Strich durch eure "Mmi" Pläne und Verlinkungen mache - nehmt es mir bitte nicht übel.

Mein "Mmi" Post war auch längst fertig, zeitlich geplant und wartete nur auf seine Veröffentlichung. Aber in diesem Fall geht das echte Leben einfach mal vor und das hält sich nicht an irgendwelche Blogaktionen.
Daher sitze ich auch jetzt nach Mitternacht hier und schreibe diese Zeilen.

Aber ich würde mich freuen, wenn ihr - trotz der Änderung - morgen beim "Dmi" mitmachen würdet!






17 Kommentare

  1. Ich würde gerne da mitmachen, denn ich hatte selber Krebs, alleinle ebend mit 3 Kindern, davon 2 Kleine und weiss, wie schwierig das ist, alleine, ich habe keine Kreditkarte. Was nun? Könnte ich an dich überweisen und du reichst es weiter? Wäre es per paypal möglich?
    Bin per mail über mein Profil oder blog erreichbar.

    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      auch auf diesem Wege nochmal ganz herzlichen Dank!!!

      LG,
      Vanessa

      Löschen
    2. Vielen Dank Anne! Alles Liebe an Dich und deine Familie! /Heidi

      Löschen
  2. Mir läuft eine Schauer über den Rücken..... Furchtbar :-(( Wenn ich es aber richtig gesehen habe, funktionieren die Spenden nur über Kreditkarte?! Ich besitze sowas nicht, hätte gerne etwas gespendet.
    Liebe Grüße von Frau Erbse (Tanja)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      alternativ wäre auch eine Überweisung möglich. Diesbzgl. kannst Du mir gerne eine priv. Nachricht schreiben (frl.pfau[ät]gmail.com).

      LG,

      Vanessa

      Löschen
    2. Vielen Dank für deinen Beitrag Tanja! LG /Heidi

      Löschen
  3. Liebe Vanessa, eine solche Aktion gehört unterstützt. Eine liebe Kollegin von mir kämpft auch gerade gegen diesen Mist an, kurz nach der Geburt ihres 2. Kindes wurde Brustkrebs festgestellt. :( Da lebt man in einer so hoch entwickelten Gesellschaft, aber dieser "Seuche" wird man noch immer nicht Herr.

    Ich drücke die Daumen für Hilla ... bitte drückt Ihr für Deni! Danke.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annie,

      das mache ich!!!! Und weißt Du was? Das ist so ungerecht!!! Ich wünsche Deiner Kollegin und ihrer Familie von Herzen alles Gute!

      Und Dir sage ich 1000 Dank!!!

      LG,

      Vanessa

      Löschen
  4. Liebe Vanessa, danke Dir! Es hat funktioniert...Schreibst Du nochmals darüber, wie´s mit Hilla und ihrer Familie weitergeht?
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll Gaby! Vielen vielen lieben Dank!!!!

      Ja, das werde ich tun!

      LG,
      Vanessa

      Löschen
  5. Vielen vielen Dank für den Post, die lieben Kommentare und Spenden! Ihr seid super! ❤️ Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Thank you so much for writing about Hilla and the campaign!
    I don't understan German but I did undersdtand that you mentioned her and the fundraising campaign.

    Anyhow, thanks again!

    Have an amazing day!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vanessa....es berührt mich sehr was Du schreibst und genauso wie ich Natalie versucht habe zu helfen, würde ich auch gerne hier einen Beitrag leisten, habe aber leider auch keine Kreditkarte.....was soll ich denn jetzt bloß tun, denn ich würde wirklich gerne einen Beitrag zum Familienurlaub leisten.
    Mein Sohn ist zwar fast erwachsen, aber trotzdem ging und geht es mir genau wie Dir und ich fühle auch genau so.
    Und genau so wie Annie Go kann ich es irgendwie nicht fassen, dass in Bezug auf diese Scheiß-Krankheit nur kleine Fortschritte in der Forschung gemacht werden, das ist so frustrierend und es macht mich immer wütend, wenn jemand, der so jung ist darunter leidet.

    wenn Du eine Idee hast, wie ich ohne Kreditkarte spenden kann, bitte benachrichtige mich:
    naneschoenesausstoff(ät)googlemail.com

    Herzliche Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde auch gerne helfen, da wir selbst z.Z. gegen diese heimtückische Krankheit kämpfen.
    WIE kann ich denn spenden?
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  9. wenn ich richtig verstanden habe, ist eine überweisung möglich
    bitte sei so lieb und schick mir die daten
    danke
    liebst andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...