Donnerstag, 4. Juli 2013

I like Ziegenkäse

Das ich ein Fan von Ziegenkäse bin, ist ja nix Neues. Egal ob auf Flammkuchen, mit warmen Tomaten, auf Salat oder in der Quiche

Neben Fees Birnen-Lauch-Quiche kommt hier nämlich auch regelmäßig eine weitere Quichevariante auf den Tisch und zwar die Rucola-Ziegenfrischkäse Quiche mit getrockneten Tomaten.


Wenn ich Zeit habe, dann bereite ich einen Mürbeteigboden nach Fees Rezept her. Wenn's jedoch mal wieder schnell gehen muss, dann kaufe ich nur eine Packung Blätterteig. Dreimal könnt ihr raten, wie viel Zeit ich beim letzten Mal hatte! 

Rezept (nach Chefkoch.de) für die schnelle Variante:
  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Becher Ziegenfrischkäse
  • 10 getrocknete Tomaten
  • 200 g gekochter Schinken (wobei ich hier auch schon Puten- und Hähnchenbrust verwendet habe)
  • 200 g Rucola (ist uns immer zuviel, ich nehme ca. 100-150 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Sahne (ich verwende Rama Cremefine)
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g Mozzarella
  • Cayennepfeffer (verwende ich ehrlich gesagt nie)
Den Blätterteigboden mit dem Backpapier in eine Quicheform legen. Den Boden mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Die getrockneten Tomaten würfeln und gleichmäßig auf dem Ziegenkäse verteilen. Kochschinken würfeln und ebenfalls darauf geben. Rucola putzen, die Stiele entfernen, die Blätter grob zerkleinern und auf den Blätterteigboden geben. Knoblauch würfeln und darauf streuen. 
Die Sahne mit Eiern, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer verquirlen, über den Belag gießen. Mit geriebenem oder klein gewürfeltem Mozzarella bestreuen. Bei 200° vorgeheizt 35 Minuten backen (ohne Vorheizen 45 Minuten).

Noch ein Tipp von mir: wenn die Quiche obendrauf zu dunkel wird, die Garzeit jedoch noch nicht vorüber ist, so legt einfach ein Stück Alufolie auf die Quiche. Dann gart sie in Ruhe weiter, verbrennt jedoch nicht und wird nicht zu dunkel.

14 Kommentare

  1. yamyam - und das wieder vor dem frühstück - schluck!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Boahh, sieht das gut aus! Das wird gemacht! Knutscha, Nina

    AntwortenLöschen
  3. ich geh dann mal Ziegenkäse kaufen, Rucola hat meine Nachbarin im Garten und mir läuft das Wasser im Mund zusammen, yummie sieht das lecker aus

    LG
    pipa

    AntwortenLöschen
  4. Toll, toll, toll, toll, toll, toll, toll, toll...

    (Scheiß-Kalorienbombe!)

    Toll, toll, toll, toll, toll, toll, toll, toll...

    (Ach, EGAL!)

    AntwortenLöschen
  5. buoooohhhh du wirst mir immer sympatischer!
    ich liiiiiiiebe ziegenkäse. je mehr es nach ziege schmeckt, desto besser!
    und diese quiche passt sogar in mein von schwangerdiabetes (grrr...) beschränktes spektrum von erlaubten nahrungsmitteln!
    jammmii.. wird garantiert nachgekocht. danke fürs rezept!
    gruss
    miri(am) :)

    AntwortenLöschen
  6. Hmm... eigentlich habe ich gerade gefrühstückt, aber jetzt will ich trotzdem Quiche;)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, da läuft mir trotz der frühen Stunde das Wasser im Mund zusammen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  8. Vanessa du machst mich glücklich!! Ich suche immer mal wieder ein Ziegenkäserezept, da hier 3/4 der Familie laktoseintolerant ist....
    Super, das wird doch gleich mal gespeichert!
    Wünsch dir einen schönenTag! ♥

    LG
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christel! Wie schön, dass man Dich so leicht glücklich machen kann :). Da freue ich mich doch direkt mit!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  9. Mmh, das klingt so lecker. In unserem Hause bin ich leider die einzige, die sich danach alle Finger leckt. Das einfachste wäre wohl, ich komme mal schnell rüber zu dir. OK?
    VG, Heike

    AntwortenLöschen
  10. boah, ich brauche dringendST so eine Quiche-Form! Das geht ja so nicht weiter.. immer diese leckeren Rezepte und mir fehlt das Gefäß zum nachmachen -.-°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, die Kuchenform (Springform) reicht völlig aus :).

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...