Sonntag, 30. Juni 2013

Sonntagssüß vom Sonntags Fräulein

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es hier nur noch selten Backwerk & Süßkram zu sehen gibt, seit die "Initiative Sonntagssüß" eingestellt wurde? Tatsächlich kommt bei uns seitdem seltener Kuchen am Sonntag Nachmittag auf den Tisch, was aber eher daran liegt, dass die Wochenenden so verplant sind. 
Daher habe ich mir für heute Besuch eingeladen! Das Sonntags Fräulein ist da und hat was für den Kaffeeklatsch mitgebracht! Lust auf Kuchen & Kirschen? Dann seid ihr hier richtig! Ich übergebe das Wort an das liebe Fräulein aus Bonn: 
Bei uns hat eine neue Eisdiele eröffnet, nur wenige Schritte entfernt und es führt leider kein Weg mehr daran vorbei. Ob Smoothies oder Eis, alles ist hausgemacht und einfach viel zu lecker! Als mir neulich jemand erzählte sie hätten beim Hauskauf alles richtig gemacht, nur bei der Finanzierung die Eisdiele nebenan nicht mitbedacht, lächelte ich noch gütig - heute weiß ich so ungefähr was sie meinte... aber man lebt ja schließlich nur einmal, oder?
Zudem lassen sich einige der Lieblings-Eissorten ja auch verbacken ! Auf der Hitliste ganz weit oben steht bei mir "Chunkey-Monkey" (sehr italienisch - versteht sich). Das ist irgendeine geheime Mischung aus Banane, Walnuss und Schokolade. Auch eine prima Mischung für ein Cupcake, fand ich jedenfalls. Die Tochter meinte zudem, nur eine Kirsche rundet das Bild ab - hier sind sie also unsere Chunkey-Monkey-Kirsch-Cupcakes:

Chunkey-Monkey-Kirsch-Cupcakes

(für 12 Stück)

Für den Teig:
75g Butter, geschmolzen
75 Milch
2 Eier
120g Butter
150g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
75g Zartbitterschokolade
100g Walnüsse, gehackt
3 Bananen

Für das Frosting:
60g Butter, weich
250g Puderzucker
20g Backkako
2 TL Vanillezucker
100g Frischkäse
(1 EL frisch gebrühter Kaffee nach Belieben)
mind. 12 Kirschen

Den Backofen auf 175° vorheizen.
Eier und Zucker mit dem elektrischen Rührer hell cremig rühren.

Butter und Milch zu der Eiercreme gießen.
Alle trockenen Zutaten abwiegen und Mehl, Backpulver, Gewürze ganz kurz unterrühren.
Die Hälfte der Bananen mit der Gabel zerdrücken, die andere Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Gemeinsam mit der Schokolade und den Nüssen unter den Teig heben.

12 Muffinförmchen mit dem Teig füllen und  ca. 15 Minuten backen. Gut abkühlen lassen.

Für das Frosting die Butter mit dem Zucker und Kakao verrühren. Den Frischkäse kurz unterrühren und nach Belieben auch den Kaffee (ich habe eine Hälfte mit Kaffeeschuss gemacht, die andere ohne – den Kaffee dabei fand ich sehr lecker!)
Dieses Frosting hat eine gute Konsistenz um einfach mit dem Löffel auf die Cupcakes gestrichen zu werden.
Dann müssen nur noch 12 der Kirschen vor dem sofortigen Futtern gerettet werden um ihren Weg auf die Cupcakes zu finden :).

3 Kommentare

  1. Oh, die sehen super lecker aus. Vielleicht sollten wir auch mal öfter Sonntagsbesuch einladen, statt selbst zu backen :-)

    Liebe Sonntagsgrüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, das hört sich lecker an und sieht auch noch super süß aus <3 Nur leider mag bei uns keiner Bananen (also verarbeitete, die frischen schon ^^) und für mich wäre das wohl zu viel :D

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hvor ser de lækre ud, rigtig sommert med bær på toppen :D

    - Anne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...