Mittwoch, 6. März 2013

Kuchen & Cookies im Glas Backmischungen

Vielen Dank für eure Kommentare zum gestrigen Posting! Heute folgen die jeweiligen Rezepte, da mehrere von euch danach gefragt haben.

Für die Backmischungen im Glas habe ich bisher immer leere Sauerkirschen Gläser verwendet. Im Netz findet man allerdings auch oft Rezepte für die Einmachgläser von Ikea.

Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties
 
Das Rezept für die Cranberry Cookies passt haargenau, ebenso wie die Smarties Cookies Backmischungen, wobei ich hier die Smarties separat in ein kleines Tütchen verpackt habe. Alternativ könnt ihr die Hälfte der Menge der angegeben Zutaten nehmen, dann passen auch die Smarties mit ins das Glas. Wie erwähnt, spreche ich in diesem Fall immer von Sauerkirschgläsern.

Die Schoko-Nusskuchen Backmischung habe ich mit gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln aufgefüllt, wenn das Glas nicht ganz gefüllt war.

Am besten messt ihr die Zutaten zunächst ab und stellt sie in kleinen Schälchen bereit. Anschließend schichtet ihr die Zutaten nach und nach in das Glas. Wenn ihr - ebenso wie ich - keinen Trichter im Haus habt, dann könnt  ihr einfach ein Blatt Papier einrollen, dieses in das zu befüllende Glas stecken und es als Trichter verwenden. Klappt einwandfrei!

WICHTIG: ihr müsst die Schichten zwischendurch platt drücken, damit alles schön fest ist und sich später nichts mehr im Glas bewegt. Zudem passen auch nur dann alle Zutaten ins das Glas! Ich nutze zum Plattdrücken immer ein Kölsch Glas und einen Esslöffel.

Hier nun die Backmischung für Cranberry Cookies, also die Zutaten, die in das Glas gefüllt werden.
Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties
 Die zusätzlichen Zutaten und Backanleitungen könnt ihr ausdrucken und dem Glas beifügen.

Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties



Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties


Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties


Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties

Backmischung im Glas, Kuchen, Kuchen im Glas, Cookies, Backmischung, Sauerkirschen, Frollein Pfau, Geschenk im Glas, Backen, DIY, Geschenk, Geschenkidee, Smarties


Die Rezepte können natürlich je nach Geschmack verändert und angepasst werden.

So habe ich mir beispielsweise Cookies Backmischungen mit weniger Zucker ausgesucht. Anstelle von Smarties können natürlich auch auch m&m's (blassen angeblich nicht so schnell aus), weiße oder braune Schokostückchen verwendet werden.

(Quellen: Cranberry Cookies, Grundlage Schokokuchen und das Rezept der weniger süßen Cookies ist aus einem Forum, dessen Link ich leider nicht mehr finde.)


EDIT: ich bin mittlerweile mehrfach gefragt worden, ob die angegeben Mengen - besonders bei der Smarties Cookies Backmischung - korrekt sind, da einige von euch nicht alle Zutaten in das Glas füllen konnten. Daher habe ich es selbst noch einmal getestet und bei mir passen wirklich alle Zutaten, bis auf die Smarties, in ein leeres Sauerkischglas. Es ist dann aber auch randvoll gefüllt! 
Das klappt allerdings nur, wenn ihr die einzelnen Schichten zwischendurch immer mal wieder platt drückt! Also, nicht vergessen :).

33 Kommentare

  1. Tolle Idee! Danke für die Rezepte :).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Super Idee mit den Sauerkirschgläsern! Danke für die Rezepte.

    Herzliche Grüße und einen sonnigen Tag
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. herrlich mein liebes frollein, eine ähnliche version, hab ich vorletzte xmas verschenkt und ist super angekommen! dein rezept probier ich doch auch gleich mal aus und mach ein ostergeschenk draus :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt mega cool, was Du immer für Sachen präsentierst. Bin total begeistert...mal gucken, wann ich das nächste Mal wo eingeladen bin :-)) LG

    AntwortenLöschen
  5. super! Vielen lieben Dank :-)
    LG
    pipa

    AntwortenLöschen
  6. Wie groß sind diese Sauerkirschgläser??
    Danke

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja die Große der Sauerkirschgläser würde mich auch interessieren.Vielen Dank und super Idee!

    AntwortenLöschen
  8. Mir ist nicht bekannt, dass es diverse Größen von Sauerkirschgläsern gibt. Ist dem so?!
    Egal wo ich Kirschen bisher gekauft habe, die Größe der Gläser war immer gleich. Daher schaut doch beim nächsten Einkauf einfach mal nach, denn ich weiß nicht, wie die Füllmenge der Gläser genau ist.

    LG.

    AntwortenLöschen
  9. Huhu- hab durchs Suchen im Internet gerade hierher gefunden - DANKE für die klaren Angaben!! Danach suchte ich nämlich!

    Allerdings krieg ich leider doch nicht alles in mein Sauerkirschglas (720g) von dem Smarties-Rezept. Aber gut - gibts einen Beutel dazu. Hast du noch ERfahrungswerte mittlerweile? Ist irgendein Wert zuviel??? Hab echt ne Menge übrig und an Nüsse oder Mandeln noch gar nicht gedacht...

    Aber mal von dem Luxusproblem abgesehen - ein toller Blog... richte mich gleich gemütlich ein :-)

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,

      wie versprochen, habe ich es selbst nochmal ausprobiert und die Zutaten passen wirklich alle in ein leeres Sauerkirschglas, abgesehen von den Smarties. Diese müssen separat verpackt werden.

      Es ist dabei aber wichtig, die einzelnen Schichten zwischendurch immer mal wieder platt zu drücken (mit einem Glas oder Löffel), damit auch alles verteilt wird. Dann passt es auch :).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
    2. Hallo

      Danke für den Hinweis zur fehlenden Verlinkung - das ist mir wirklich durchgerutscht weil ich es nur oben in meiner Sammlung verlinkt hatte... hab ich natürlich noch gleich ergänzt, denn natürlich verlinke ich weitestgehenst alles wenn ich weiß woher die Ideen kamen :-) Also bitte nicht böse sein :-)

      Lg Stefanie

      Löschen
  10. halli hallo, bin gestern auf dein rezept gestossen und habe es gleich ausprobiert und an die freundin weiterverschenkt, sie hat sich rießig darüber gefreut und es sah supercool aus:-)
    lg. claudi

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee, bin aber etwas verunsichert beim schoko-nusskuchen....
    Kommt da nochmal extra Zucker dazu? Weil Ja da steht, dass man die Butter,Zucker und Eier schaumig schlagen soll...
    Bitte um Aufklärung :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, stimmt! Das ist mir bisher gar nicht aufgefallen - danke für den Hinweis! Nein, es kommt kein zusätzlicher Zucker hinzu :). Das werde ich demnächst korrigieren.

      Liebe Grüße, Vanessa

      Löschen
  12. hallo, hat jemand schon die rezepte mit ike.. gläser probiert? habe leider keine sauerkirsch gläser bei der hand ....

    lg carmen

    AntwortenLöschen
  13. hallo, hat jemand schon die rezepte mit ike.. gläser probiert? habe leider keine sauerkirsch gläser bei der hand ....

    lg carmen

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die tollen Anregungen! Welches Rezept ist denn geschmacklich Favorit? Im Glas sehen alle toll aus, aber mich würde interessieren, wie die fertigen Backwerke ankommen :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxi,

      das kommt total auf den (eigenen) Geschmack an, da die drei Rezepte total unterschiedlich sind. Die Smarties Cookies kommen z.B. auch gut bei Kindern an, die Schoko-Nuss-Mischung bei Kuchenliebhabern, die nicht so gerne Cookies mögen und die Cranberry Cookies sind mal was anderes. Ich verschenke Letztere sehr gerne.

      Lieben Gruß,
      Vanessa

      Löschen
  15. Bei den Cranberry und Smarties Cookies steht, dass man noch zusätzliches Vanillezucher bzw. Vanillemark dazugeben sollte. Wieviel denn? Und warum ist es nicht bereits im Glas? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym,

      eine Anrede, Danke & Bitte haben noch niemandem geschadet!

      Ganz einfach: weil es Geschmacksache ist und nicht alle Vanille mögen! Daher richtet sich die Menge nach Belieben. Ich selbst mag gerne Vanille, von daher nehme ich gerne ein Tütchen Vanillezucker UND das Mark einer Schote.

      Viele Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  16. Hallo Vanessa,
    vielen Dank für die Rückmeldung. Entschuldige, dass die Anrede nicht direkt freundlicher war. Ich werde auf jeden Fall deine Rezepte ausprobieren. Danke, dass du sie hier zur Verfügung stellst.

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen, ich muss noch mal was fragen... Bei mir rieselt der Zucker immer komplett durchs ganze Glas - trotz klopfen und plattdrücken... habt ihr eine Idee???? Danke schön! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      und das obwohl Du die Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge einfüllst? Ich habe damit noch nie Probleme gehabt. Bei mir funktioniert das immer super - aber das hilft Dir jetzt leider auch nicht weiter. Sorry! :(

      Liebe Grüße, Vanessa

      Löschen
  18. Hallo Frollein Pfau,

    Das ist echt eine tolle Idee! werde die Backmischung für Smarties Cookies zu Weihnachten verschenken, hab aber noch eine Frage...
    Kannst du mir sagen wieviele Cookies ich ca. aus dem Teig bekomme?

    Vielen Dank schon mal

    Lg Vreni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vreni,

      puh, da fragst Du mich was...ehrlich gesagt, weiß ich das gar nicht, da ich da bisher nie bewusst darauf geachtet und die Cookies gezählt habe. Natürlich kommt es auch darauf an, wie viel Teig man pro Cookie verwendet.

      Ich weiß es wirklich nicht, aber es reicht auf jeden Fall für einen schönen Back- und Naschnachmittag!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  19. Hallo Frollein Pfau,

    Das ist echt eine tolle Idee! werde die Backmischung für Smarties Cookies und den Nusskuchen zu Weihnachten verschenken, Nusskuchen ist schon abgefüllt und ich habe alles in ein Rotkohlglas bekommen (ca.680ml) war zwar etwas umständlich mit dem runterdrücken (da die Öffnung sehr klein war) aber es sieht Super aus :) Ich hoffe Mutter und Schwesterherz + Neffe freuen sich darüber...
    Kannst du mir sagen wieviele Cookies ich ca. aus dem Teig bekomme?

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe die CranberryCookies in Bonne-maman Gläsern gemacht. Klappt super mit der HÄLFTE der Menge!
    Danke und Gruß e

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe zu Nikolaus auch Backmischungen im Glas gemacht, allerdings nach einem anderen Rezept. Mit selbst gemachten etiketten sehen die einfach toll aus und sind ein prima Geschenk! Deine bilder sehen toll aus und deine rezepte werde ich sicher bald mal ausprobieren!

    lg, tilli

    ps: mein ergebnis kannst du dir auf http://mamitilli.blogspot.de/2013/12/ach-du-lieber-nikolaus.html angucken

    AntwortenLöschen
  22. Hallo hallo!
    Danke für die tolle Anregung. Habe den Kirschkuchen zum Weihnachtswichteln verschenkt. Jetzt am Wochenende soll er gebacken werden, wir waren uns nun nur sehr unsicher über die Größe der Backform. Hast du Erfahrung damit? Im Rezept steht ja Kastenform - ist das eine 20cm oder eine größere? Und hast du ihn auch schon mal in einer runden Form gebacken (24, 26 oder 28cm) oder wird er da zu flach? Wäre toll, wenn du mir da ein paar Hinweise geben könntest.
    Danke und mach weiter so. Macht immer Spaß, sich von dir inspirieren zu lassen.
    LG, Lieselotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lieselotte,

      vielen Dank für Deinen Kommentar!

      Meine Antwort kommt jetzt vermutlich zu spät, aber da ich am Wochenende nicht gebloggt habe, komme ich erst jetzt dazu mich zurück zu melden.

      Also, meine Kastenform ist 30 cm lang und meine Springform 26 cm. Ich verwende oft die Springform. Mir persönlich ist der Kuchen nicht zu flach, aber natürlich hat er keine "Tortenhöhe" :).

      Welche Form hast Du denn letztendlich verwendet und warst Du zufrieden?

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  23. Danke für die leckeren Rezepte. Durch deinen Blog bin jetzt auch richtig auf dem Geschenke im Glastrip.

    AntwortenLöschen
  24. Super, danke für die Rezepte!
    Habe gerade am WE wieder solche teuren 'Kaufgläser' gesehen und wollte die Idee lieber selbst umsetzen - Deine Rezepte werden der erste Test ;)
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Super Idee, muss ich mir merken. Ist bestimmt super für den Adventsbazar im Tierheim (aber erst nächstes Jahr, für dieses Jahr "habe ich fertig") :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...