Montag, 11. Februar 2013

Wickeltasche

Heute ein kleiner nichtkarnevalistischer Zwischenbericht, noch einmal aus der Rubrik verschenkte Weihnachtsgeschenke (Teil 1 gab es hier und Teil 2 hier zu sehen).

Für den Neffen einer lieben Freundin wurde eine Wickeltasche benötigt, welche ich (wie immer) nach dieser einfachen Anleitung genäht habe.



5 Kommentare

  1. von außen sind das so zarte Farben und dann schlägt man auf und der gelbe Knalleffekt kommt einem entgegen! Das gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die ich absolut klasse! <3

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich mag diese Entchen irgendwie. Das ist so ein Muster, bei dessen Anblick ich auf der Stelle in diese gewisse Kindheitswehmut/-sehnsucht verfalle.
    Die gestempelten Namenzüge tun es mir übrigens jedes Mal, wenn ich sie bei dir sehe, so sehr an, dass ich mich dann immer frage, weshalb ich eigentlich immer noch keine Buchstabenstempel besitze. So auch jetzt wieder.
    Wirklich super schön geworden! Und morgen (bzw. heute - au weia...) dann wieder Karneval? ;)
    Ein leises Alaaf (wie gesagt, ist schon spät) aus der Hauptstadt und liebe Grüße,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Und du nutzt da auch nur Din A4- Größe? Ist das nicht nur für Minipopos dann? Aber die Idee finde ich wirklich toll und nachmachenswert ;)

    AntwortenLöschen
  5. Vergiss meine hohle Frage, mir ist gerade jetzt eingefallen, dass es ja gar keine Wickeltasche zum Aufklappen als Auflage ist *hand vor die Stirn patsch*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...