Freitag, 12. Oktober 2012

12 von 12 im Oktober 2012

Nachdem ich mich hier heute bereits "ausgekotzt" habe, geht es mir besser und der Mini Pfau macht bisher auch einen recht guten Eindruck.
Vielen Dank für eure Kommentare, die netten Genesungswünsche (diese wurden bereits ausgerichtet!) und für das Mitteilen eurer Erfahrungen. Logischerweise scheinen unsere Erfahrungen keine Einzelfälle zu sein. Wer hätte das gedacht?!

So, nun aber zu den heutigen 12 von 12, welche - den Umständen entsprechend - nicht sonderlich aufregend sind.

Da die Nacht schneller als gedacht vorbei war, die Kollegen auf den neusten Stand gebracht und ein paar E-Mails bearbeitet.

Unter der Dusche festgestellt, dass das Handtuch noch am Haken hing.

Was für die Prophylaxe getan.

Den derzeitigen Lieblingspulli angezogen.

Die Heilpraktikerin angerufen und einen Hausbesuchstermin vereinbart.

Dem Mini Pfau die Wartezeit mit Hilfe von schwedischen Mäusen und seiner neuen Kuschelhose erleichtert.

Uns die Alternativen zum Antibiotikum zeigen lassen.

Zwiebel für's Zwiebelsäckchen geschnitten.

Den Mini Pfau ins Bett gebracht und schnell gefrühstückt...

...und die ruhige Zeit zum Arbeiten genutzt.

Nach dem Mittagsschlaf dem Mini Pfau einen Dr. Iglo-Popeye-Mix verabreicht und die Geschichte vom Osterhasen vorgelesen....Christkind, wer oder was ist das?!

In Erinnerung an Letzteres nachmittags ein wenig Nervennahrung zu mir genommen.

Mehr 12v12 Eindrücke bekommt ihr wie immer bei Caro, die heute Geburtstag hat. 

HAPPY BIRTHDAY Frau Kännchen!

11 Kommentare

  1. STOLLEN!
    ich mag deine bilder!
    gute besserung, LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  2. süße bilder! und von mir auch gute Besserung!
    übrigens bei husten: Zwiebelsaft, absoluter Hammer, wenn Du schon beim Zwiebelschneiden bist ;-))

    LG
    Martina.

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, Stollen, hab ich auch gleich entdeckt! Hatte noch keinen dieses Jahr! Der Lieblingspulli ist sooo toll!
    Liebe Grüße und gute Besserung! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Theater, mit der DIagnose, der Genesung und allem drum und dran! Ich hoffe ihr seid auf dem richtigen Weg (klingt ja ganz so) und der Mini-Pfau ist bald wieder fit und munter!!
    Und so einen grauen Wolken-Regentropfen-Pulli brauche ich jetzt aber wirklich ganz unbedingt auch so bald wie möglich! Allerdings brauche ich dazu auch noch einen Erwachsenen-(Kapuzen)-Pulli-Schnitt, mit Kindergrössen komme ich bei mir nicht weiter ;-)
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh man, was für eine Tortur!
    Die musste ich mir jetzt erstmal BIS ZUM ENDE richtig durchlesen & auch uns kommt das gut bekannt vor, nur das unser Zungenbrecher 'akute Mastoiditis' hieß. Äh ja!

    Gute Besserung dem Mini & trotzdem hoffentlich ein schönes Wochenende
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder hast du da für uns!
    Gute Besserung wünsche ich euch!
    Zwiebelsäckchen und Homöopathie helfen euch hoffentlich weiter!
    Ich bin ein großer Fan davon!
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  7. Ach, liebes Frollein,
    ich hoffe sehr, es geht bergauf mit dem Minipfau! Denke viel an Euch, alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen
  8. Gute Besserung an den Mini-Pfau und für Dich gute Nerven...
    Ja, das ist nicht leicht heutzutage, ob man als Kind, oder als Erwachsener krank ist. 1. udn 2. Klasse gibt es nicht nur bei der Bahn, das denke ich mir auch jedes Mal, wenn ich auf den Parkplatz des Biosupermarktes schaue - Nobelkarossen, gegenüber beim Discounter ältere Kleinwagen und Familienkutschen. Gesunde Ernährung, medizinische Behandlung... ist bei uns inzwischen meistens eine Frage des Geldbeutels. Leider.
    Aber zum Glück gibt es Ausnahmen. Mein Sohn hatte im Kleinkindalter angeblich auch zwei Mal Neurodermitis - dabei war es auch nur jeweils ein Infekt, der sich heftig über die Haut äußerte. Dafür bekam er in der Kinderklinik homöopathische Globuli als Notfallmedikament gegen Pseudokrupp mit - laut schulmedizinischem Oberarzt müsse er leider zugeben, dass die besser helfen würden als Kortison, wenn er es sich auch nicht erklären könne und bei so kleinen Kindern der Placebe-Effekt nicht zum Tragen käme... für mich hat der Recht, der heilt.

    Gute Besserung auf ganzer Linie -
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mich sehr über deine Genesungswünsche und deine Grüße gefreut. Und wie ich sehe, kann ich die auch gleich zurück geben. Der arme Minipfau!
    Wenn man selber krank ist, ist das schon nicht schön - aber bei kranken Kindern leidet man irgendwie noch ganz anders mit. Haltet die Ohren steif, Ihr beiden!

    Ganz besonders liebe Grüße von Kirstin.

    AntwortenLöschen
  10. Das kleine Mäusebüchlein habe ich auch noch irgendwo. Vielleicht haben euch die Geschichten, Bilder und die bunten Regentropfen (wäre das meiner, ich würde nichts anderes mehr tragen!) ja wenigstens ein bisschen Fröhlichkeit in das nervige Kranksein bringen können!?
    Weiterhin gute Besserung und alles Liebe,
    Naomi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...