Mittwoch, 19. September 2012

Zucker für die Seele und frische Rheinluft

Wenn wir das Wochenende nicht auswärts verbringen, so wird unsere Wochenendplanung oftmals sehr spontan entschieden. So auch letzten Sonntag.

Nachdem ich - dank Frau Börd - bei Facebook gelesen habe, dass an diesem Tag der Kreativmarkt  "Zucker für die Seele" in der Zeche Carl stattfindet, wurde unser eigentlicher Sonntagsplan ein wenig verändert und so fuhren wir zunächst einmal nach Essen.

Dort angekommen wurde uns schnell klar, dass wir natürlich nicht die einzigen Sonntagsausflügler waren, die diese Idee hatten. Also blieben Herr Pfau und der Mini Pfau draußen (denn mit Kinderwagen war es ein Unding durch die Menschenmassen zu kommen) und ich konnte der lieben Frau Börd einen kurzen Besuch abstatten! Klar, dass da noch zwei schöne Bördsche Dinge in meinen Einkaufsbeutel wandern mussten.

Viel mehr war allerdings auch nicht drin, da es wirklich sehr voll war und ich meine Jungs nicht allzu lange warten lassen wollte. Aber ein "YEAH" und ein "DANKE" reichen ja auch vollkommen aus!
Zurück im Auto die nächste Zieladresse ins Navi eingegeben (Orientierungssinn, was ist das?!) und zum nächsten Ziel aufgebrochen: die verbotene Stadt (für alle Nicht-Kölner...das ist Düsseldorf)!

Obwohl Köln und Düsseldorf nur ein paar Autominuten voneinander entfernt liegen, kannte Herr Pfau die verbotene Stadt noch nicht und war doch sehr erstaunt über die Tatsache, dass jegliche Klischess kurz nach unserer Ankunft umgehend erfüllt wurden.

Wieder einmal habe ich festgestellt, was ich an Köln so schätze, aber ein Spaziergang durch die Düsseldorfer Altstadt, über die Kö und am Rhein entlang ist doch immer wieder schön! Zudem konnte ich Herrn Pfau meine ehemaligen "Wohn- und Lebensbereiche" zeigen, denn ja, ich habe tatsächlich mal in Düsseldorf gewohnt. So richtig mittendrin, in der Düsseldorfe Altstadt...Helau Alaaf!






 Bis zum nächsten Mal!

19 Kommentare

  1. "Why lie - I need a beer."
    Wie cool.
    Sei dolle gegrüßt, liebes Frollein, und hab einen schönen Tag.
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe! Den hatten wir!

      Liebste Grüße*

      Löschen
  2. Hehe...kenn ich. Als Ex-Düsseldorferin (nun seit vielen Jahren in Köln wohnhaft) fällt mir dieses Schicki-Micki-mäßige auch immer ganz extrem auf wenn ich wieder mal in der "verbotenen Stadt" bin. Komischerweise habe ich das nie so bemerkt als ich dort gelebt habe. Aber auch wenn ich im Herzen mittlerweile Kölnerin bin, muss ich neidlos zugeben: Düsseldorf ist die hübschere Stadt! Und es gibt auch sehr kölsche Ecken dort. Man muss nur wissen wo ;O). Auf der Kö jedenfalls nicht. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS. Und "Why lie - I need a beer" ist der Hammer! Was habt ihr ihm für das Foto gegeben? ;O)

      Löschen
    2. Das war leider "nur" ein Plakat - kein echter netter und ehrlicher Typ am Straßenrand. Schade eigentlich, denn diesen hätte ich gerne in Natura gesehen!
      Ich stimme Dir aber zu, dass DUS die - rein optisch betrachtet - schönere Stadt ist - aber Köln ist liebenswerter :).

      Lieben Gruß*

      Löschen
  3. Bei "Zucker für die Seele" war ich auch, aber ebenfalls auf grund der Menschenmassen nur kurz, was ich sehr schade fand. Es war einfach zu voll. Naja, vielleicht ist es beim nächsten Mal (25.11.) besser, da ist dann wenigstens kein Stadtteilfest direkt nebenan :o)

    Hi hi, ich mag beide Städte und besuche beide gern

    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist das richtig - da hat man auch keine Prioritätenprobleme ;).

      Ja, es war wirklich furchtbar voll in Essen, aber kein Wunder bei diesen schönen Dingen.

      Viele Grüße!

      Löschen
  4. Och....mensch....hab momentan beruflich und hier Zuhause so viel um die Ohren......ich bekomme nur noch die Hälfte mit.....da komm ich aus Essen und weiß von nichts !
    Schade......!
    Na ja.....wer weiß wofür es gut war....meine Geldbörse dankt mir.....und so Menschenaufläufe machen mich kirre...lach...!
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast Du leider nichts verpasst Yvonne...denn die Menschenmassen wären nix für Dich gewesen. Die Stände dagegen schon!

      Vielleicht schaffst Du es ja zum nächsten Markttermin!

      LG*

      Löschen
  5. Schön, wenn auch Kölner die Düsseldorfer Schönheit erkennen ;)
    Ich bin auch gerne mal in Köln... wenn auch meistens nur zum Feiern und auf der Durchreise... aber vielleicht ja bald auch mal zu einem Bloggertreffen ?!

    LG und danke für diesen kurzen Ausflug in meine Heimat!

    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, Bloggertreffen klingt gut! In Köln ;)?!

      Lieben Gruß!

      Löschen
  6. Haha, das mit dem "Why lie..." ist ja zum Totlachen! Und das Grinsen dazu! Daraus solltest du Postkarten drucken lassen! :-)))
    Ich muss ja gestehen, dass ich als ursprünglich rheinische Mädchen noch nie in Düsseldorf war. Eigentlich ganz schön schlimm, wenn man bedenkt, dass man im Kölner Raum da doch so gern drüber lästert. Da sollte man besser wissen, worüber man lästert, oder!? ;-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ute, da stimme ich Dir ABSOLUT zu! Einen Abstecher solltest Du wirklich mal machen - das würde sich lohnen. Und glücklicherweise kannst Du ja jederzeit wieder zurück fahren ;)!

      Liebe Grüße*

      Löschen
  7. Jetzt nenn ich dich Follein Patriotin! ;)

    ...aber trotzdem schöne Eindrücke aus dem Dorf!
    Wie gut, dass ihr den Weg wieder zurück gefunden habt. Stell dir mal vor, ihr hättet dort bleiben müssen!? :-O

    AAAhhhh, und ich wollte/werde dir auch noch antworten.....

    YEAH & DANKE tschüss
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maria, Du ewiger Glückspilz! Ja, antworte mir doch bei Gelegenheit bitte mal.

      Puh, zum Glück haben wir den Weg zurück gefunden ;).

      YEAH zurück!

      Löschen
  8. ... und das alles nur wegen der Schlacht zu Worringen;)
    Düsseldorf ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Zu Studienzeiten hab ich auch mal überlegt mein Domizil dort aufzuschlagen. Und trotzdem bin ich froh, dass es mich nach Köln verschlagen hat.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawoll, darüber bin ich ebenfalls sehr froh! Eine gute Entscheidung Steffi!

      Lieben Gruß*

      Löschen
  9. Liebstes Frollein Pfau,
    schöne Fotos sind das (ich konzentrier mich mal darauf, mir fällt nämlich gerade auf, dass ich zum Thema Düsseldorf absolut gar nichts beitragen kann), und natürlich hat es auch mir das Biermännchen ganz besonders angetan! :)
    Sei lieb gegrüßt,
    Naomi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der nette Herr ist ja auch der Kracher! Und mit dem Schild muss man ihm doch Geld zustecken!

      Lieben Gruß nach B.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...