Sonntag, 18. September 2011

Frollein Faultier (Initiative Sonntagssüß)

Ich habe ihn gefunden - den ultimativen Kuchen für "Faule Weiber"! 

Natürlich musste das Rezept für den "Faule-Weiber-Kuchen" (Quark-Käsekuchen) direkt ausprobiert werden. 
Ich habe es allerdings ein klein wenig abgeändert: kein Öl und weniger Zucker verwendet, 2 kleine Dosen Mandarinen direkt unter den Teig gehoben und dafür keine Mandarinen auf dem Teig verteilt. 

Alledings kam ich mit der Backzeit nicht hin, bzw. der Kuchen wurde leider zu dunkel. Bei nächsten Mal werde ich den Kuchen lieber 60 min. bei nur 165 Grad backen.

Trotzdem: der Kuchen schmeckt wirklich super lecker und ist phänomenal einfach zu backen!

Weitere Leckereien zum Thema Initiative Sonntagssüß  findet ihr heute bei Julie und später bei Pinterest.

5 Kommentare

  1. mmmmh jammi solche Kuchen mag ich total gern! Wenn du Lust hast schau mal bei mir auf die Rezepte da ist auch ein schnelles dabei! Und das Tablett vom Schweden wohnt auch bei mir :)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Heidenei, sieht der fein aus. Und vom Aufwand her auch genau mein Ding :-)
    Herzliche Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. oh ein faulsüß ist auch was feines: möglichst wenig augwand und dafür umso länger genießen :)

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht echt toll aus, den werde ich auch mal testen!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. ... da würde ich trotz ein "bisschen braun" sofort reinbeißen... Sieht lecker aus... Aber ob ich dafür auch noch Zeit finde ( grübel, grübel) - na wird sich ja zeigen...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...