Montag, 22. August 2011

Nachwuchs im Hause Pfau

Dieses Mal "weiblicher Art"! Dafür jedoch ohne die "schönen" Begleiterscheinungen wie gefühlte 100 kg Übergewicht, plötzliche Vergesslichkeit und jede Menge schlafloser Nächte.

Tatatataaaaaaa...darf ich vorstellen, das ist sie - meine GRETA!



Seit 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin dieses alten Schätzchens. Denn seitdem der Sohnemann auf der Welt ist, habe ich plötzlich kreative "Gelüste"...sehr irritierend. Ich schiebe es einfach mal auf die postnatalen Hormone.

Tja, die Sache hat nur einen Haken. Ich würde zwar gerne nähen, kann es aber nicht!

Aber zum Glück gibt es ja für alles eine Lösung. Somit musste eine Anmeldung zum Nähkurs her - was im Freundeskreis für allgemeine Erheiterung sorgte.

Letzten Samstag und Sonntag war es dann endlich soweit...ich durfte Greta einweihen! Und wißt ihr was? Es hat tatsächlich Spaß gemacht...auch wenn ich zugeben muss, dass Dinge wie Ober- und Unterfaden, Bruch schneiden, säubern, Overlock etc. zunächst einmal wie Kisuaheli für mich klangen.

Von einer Profi-Näherin bin ich nach 8 Stunden Kurs zwar noch Lichtjahre entfernt, aber immerhin weiß ich nun wie ich Greta zum Laufen bekomme - und das ist ja schon mal was!

3 Kommentare

  1. Schön, na dann noch viel Spaß damit und vieles kommt einfach beim Ausprobieren.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Kerstin! Ja, ich werde jetzt erst einmal fleißig üben und hoffe, dass dabei etwas Brauchbares entsteht.

    AntwortenLöschen
  3. was, du nähst erst so kurz? das hätte ich ja nicht gedacht.
    deine greta ist bestimmt ein feines schätzchen, schliesslich sollen die alten pfaffs ja unkaputtbar und noch wahre qualitätsmaschinen sein. meine ist auch schon 15 jahre alt und näht wie eine eins.
    viele grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...