Mittwoch, 20. Mai 2015

Mittwochs mag ich {Mmi #107}

Freunde, Geburtstage & Kuchen! Und am besten alles auf einmal! 



Genau das gab's an Muttertag und das war auch der Grund für unser "Burger, Bier & Beats" Date am Colonius.

Denn ein Freund feierte an diesem Nachmittag dort seinen Geburtstag und logischerweise wollten wir nicht mit leeren Händen aufschlagen. Ein Geburtstagskuchen musste her, aber mal ein etwas anderes Exemplar!

Somit war es der perfekte Zeitpunkt, endlich mal ratzfatz eine Pfannekuchentorte zu backen! Dachte ich mir...aber von wegen ratzfatz. Irgendwie hatte ich im Vorfeld nicht bedacht, dass das Backen der Pfannekuchen ja diverse Zeit in Anspruch nimmt, wenn man nur eine kleine Pfanne zu Hause hat.

Macht aber nix, denn das Ergebnis fand ich super!

Mittwochs mag ich, Mmi, Geburtstagstorte selbstgemacht, Geburtstagskuchen, Pfannekuchentorte, Rezept, gesundes Kuchenrezept, fettarme Torte, glutenfrei

Tja, war's auch. Nur völlig ungeeignet um damit per Fahrrad zum Treffpunkt zu fahren. Also stiegen wir extra wegen der Torte auf's Auto um (alle Umweltschützer schalten hier jetzt bitte kurz ab) um anschließend die Torte dem Geburtstagskind heil übergeben zu können.

Mittwochs mag ich, Mmi, Geburtstagstorte selbstgemacht, Geburtstagskuchen, Pfannekuchentorte, Rezept, gesundes Kuchenrezept, fettarme Torte, glutenfrei

Mittwochs mag ich, Mmi, Geburtstagstorte selbstgemacht, Geburtstagskuchen, Pfannekuchentorte, Rezept, gesundes Kuchenrezept, fettarme Torte, glutenfrei

Mittwochs mag ich, Mmi, Geburtstagstorte selbstgemacht, Geburtstagskuchen, Pfannekuchentorte, Rezept, gesundes Kuchenrezept, fettarme Torte, glutenfrei
  
Ich fand die Torte optisch wie geschmacklich echt gut und gesund war sie zudem auch noch (nur für Herrn Pfau nicht süß genug, aber das lässt sich zukünftig ja ändern).
 
Und falls ihr auch Lust habt, in Dauerschleife eine Suppenkelle Teig in eine kleine Pfanne zu geben und zu warten, warten, warten, dann kommt jetzt das Rezept für euch (aber es lohnt sich!):

Zutaten

- 3 Eier
- 150 Vollkornmehl
- 1 Prise Salz
- 400 ml Sojamilch
- 500 g Magerquark
- 1 TL Zimt
- 1 Päckchen Vanillezucker (wer es süßer mag nimmt 2 Päckchen)
- etwas Süßstoff oder Agavendicksaft
- ca. 250 g Beeren (Blaubeeren, Erdbeeren & Himbeeren
- etwas Puderzucker

Alternativ könnt ihr natürlich auch normales Mehl, Milch und Zucker verwenden.

Zubereitung

Die Eier in einer Schüssel verquirlen und 300 ml der Milch dazu geben. Anschließend das Mehl nach und nach einrühren und die Prise Salz dazugeben. 

Aus dem Teig ca. 6-8 Pfannekuchen backen und diese abkühlen lassen.

Währenddessen die restlichen 100 ml Milch mit dem Quark in einer zweiten Schüssel cremig rühren und Zimt, Vanillezucker und Süßstoff unterrühren. Die Beeren waschen und ca. 3 EL davon (hier: nur Blaubeeren) unter die Quarkmischung heben.

Nun den ersten abgekühlten Pfannekuchen auf einen Teller legen, mit 2 EL Quarkmasse bestreichen und dies abwechselnd fortführen, bis alle Pfannekuchen aufgeschichtet sind. Den Abschluss bildet die Quarkmasse. Diese mit den restlichen Beeren verzieren und mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Mittwochs mag ich, Mmi, Geburtstagstorte selbstgemacht, Geburtstagskuchen, Pfannekuchentorte, Rezept, gesundes Kuchenrezept, fettarme Torte, glutenfrei

Verziert habe ich die Torte mit einer kleinen Wimpelkette und einer Fahne, die ich aus 2 Holzschaschlikspießen, Masking Tape*, Bäckergarn und meinem heißgeliebten Prägeband* gebastelt habe.
 
In diesem Sinne: Hip Hip Hurra & einen schönen Mittwoch!

* Affiliate Link

Mittwoch, 13. Mai 2015

Mittwochs mag ich {Mmi #106}

Meinen Flohmarktfund von Muttertag!


Eine neue alte Lampe für das Zimmer vom Mini Pfau, die ich für..tatatattaaaaa...€ 1,- ergattert habe. Hach!

Mittwochs mag ich, Mmi, Flohmartk, Flohmartkfund, Lampe, Vintage, Retro, Interior Design, Grubenlampe

Und was mögt ihr heute besonders gerne?

Für alle, die zum ersten Mal hier sind: jeden Mittwoch zeige ich hier etwas das ich mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr hier ebenfalls gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt.
Bitte seid so fair und postet einen aktuellen Beitrag, KEINE bezahlten Werbeposts und achtet auf einen Backlink zu Frollein Pfau. Andernfalls behalte ich mir vor, unpassende Beiträge kommentarlos zu löschen. Vielen Dank!

Dienstag, 12. Mai 2015

12 von 12 {im Mai 2015}

Meine ersten 12 von 12 in diesem Jahr und dann in solch einer lahmen Variante. Sorry!

Aber im Krankenhaus passiert auch nicht wirklich was und so habe ich den Tag mit Lesen, Essen, Lesen und Essen verbracht. Das hat aber auch was Gutes, denn so habe ich an einem Tag endlich das Buch ausgelesen, an dem ich bestimmt schon 4 Monate las.

So, hier kommt sie, meine langweilige 12 von 12 Krankenhaussammlung:


Meine schicke Gesichtsdeko erneuert, gelesen, gefrühstückt, geduscht und die sexy Stützstrümpfe angezogen.


In der aktuellen Nido geblättert, die neue Coca-Cola Life probiert (kann man trinken, muss man aber nicht), einen Erdbeer-Minz Snack vertilgt und das gute Wetter auf der Krankenhausterrasse genossen. Danach wieder gegessen, Käffchen und Tee getrunken.


Ein paar Mandeln gefuttert, das TV einmal ein- und direkt wieder ausgeschaltet (was da tagsüber läuft ist ja echt der Horror!), mein Buch ausgelesen und um 16:50 (!) das Abendbrot vorgesetzt bekommen.

Jetzt werde ich mit dem nächsten Buch beginnen und freue mich auf Herrn Pfaus Besuch! Habt noch einen schönen Abebd!

Mehr Bilder vom 12. gibt's wie immer bei Caro!


Montag, 11. Mai 2015

Sunny SUNday

Der SONNtag machte seinem Namen gestern echt alle Ehre und ich hatte wirklich einen verdammt schönen Muttertag!

Und jetzt kann ich ja auch zugeben, dass ich das im Vorfeld gar nicht erwartet hatte. Denn leider konnte ich dieses Jahr nicht nach Hause zu meiner Mutter fahren und Herr Pfau war von Samstag bis Sonntag Nachmittag verreist, so dass ich mit dem Mini Pfau alleine war.
Tja, und dem war der Muttertag mal so herzlich egal...Hauptsache es war Sonntag und er bekam sein obligatorisches Wochenend-Nutella-Brötchen. Zur Feier des Tages gab's für ihn sogar 2 Brötchenhälften mit Nutella.

Statt Nutella machte ich mir mein eigenes super duper holy moly Muttertagsfrühstück - meinen heißgeliebten Pancakestower! Boah, da kann ich mich echt reinlegen!

gesundes Frühstück, Muttertag, Pancakes, Pancakestower, eat clean


Danach wurde fleissig für den Geburtstag eines Freundes gebacken, aber das Ergebnis zeige ich euch ein anderes Mal.

Anschließend hatten der Mini Pfau und ich unser erstes gemeinsames Zirkusdate!
Die Clowns sorgten bei ihm dann doch für diverse Lacher, nachdem er erst etwas skeptisch war und vergeblich auf Batman und Spiderman wartete. 

Zirkus, Clowns, Circus Charles Monroe, Köln, Muttertag, Familienzirkus


Am Nachmittag kehrte Herr Pfau heim und kurze Zeit später ging's zur Geburtstagsfeierei mit Burger, Bier und Beats unterm Colonius.

BBQ, Grillen, Geburtstagsfeier, Colonius, Muttertag, Burger, Bier & Beats

Ach Du schöner Muttertag, so gefällst Du mir!

Tja, und nun wird es hier diese Woche etwas ruhiger werden, denn ich werde mich heute Mittag leider nochmal unters Messer legen müssen. 

Nachdem der fiese Möpp letzten September ja erfolgreich entfernt wurde, kann man dies von der chronischen Nasenentzündung leider nicht sagen. Die muckt immer noch rum und daher geht's ihr heute erneut an den Kragen.

Ich kann mir echt was Besseres vorstellen als bei 28 Grad im OP zu liegen und anschließend wieder für ein paar Tage wie ein Boxer nach dem WM Kampf durch die Gegend zu laufen (so'n Tamponadengesicht ist nicht gerade der Knaller), aber wat mutt, dat mutt, ne?

Der "Mmi" wird aber ganz normal stattfinden und da zeige ich euch etwas, das ich heute gefunden habe.

Genießt das sonnige Wetter & habt eine schöne Woche!


Donnerstag, 7. Mai 2015

Hallo Muttertag {DIY Geschenkidee}!

...da biste ja (bald) schon wieder!

Ja, ich mag den Muttertag. Immer schon! Auch wenn sich an dieser Tradition die Geister scheiden. 

Aber ich bin damit aufgewachsen, dass an diesem Sonntag - nach Möglichkeit - still und heimlich der Frühstückstisch mit dem guten Geschirr gedeckt wurde, wir unserer Mutter etwas Kleines schenkten und wir ein gemeinsames Frühstück einnahmen.  
Klingt vielleicht unspektakulär, aber da meine Eltern an Wochenenden und Feiertagen immer arbeiten müssen, war und ist das für uns schon was Besonderes!

Auch später habe ich immer versucht an Muttertag zu Hause zu sein. Nur dieses Jahr wird das leider nix, was ich ziemlich schade finde.

Falls ihr aber am Sonntag nach Hause fahren und noch auf der Suche nach einen kleinen Geschenk sein solltet, dann ist vielleicht mein "DIY für die Lieblingseltern" aus 2013 was für euch! Denn dank Baumarkt und Fotodrucker lässt sich die Geschenkidee noch schnell umsetzen.

DIY, kleines Geschenk zu Muttertag, selbstgemacht, Geschenkidee, Bild auf Holz, Fotogeschenk, Muttertagsgeschenk selber basteln

Oder ihr verpackt ein bißchen Konfettiliebe und bringt eurer Mutter dieses gemeinsam mit einem Geschenk im Glas mit nach Hause!

DIY, kleines Geschenk zu Muttertag, selbstgemacht, Geschenkidee, Bild auf Holz, Fotogeschenk, Muttertagsgeschenk selber basteln

Alle Bilder und die DIY Anleitung gibt's hier.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...